Tag Archives: kernel

‘evbug’ auf die Blacklist setzen

Ich hatte das Problem das mein kern.log file mit Meldungen dieser Art geflutet wurde:

Sep 27 18:07:48 r-ultrabook kernel: [ 380.012332] evbug: Event. Dev: input6, Type: 0, Code: 0, Value: 0
Sep 27 18:07:48 r-ultrabook kernel: [ 380.028334] evbug: Event. Dev: input6, Type: 2, Code: 1, Value: -1
Sep 27 18:07:48 r-ultrabook kernel: [ 380.028343] evbug: Event. Dev: input6, Type: 0, Code: 0, Value: 0
Sep 27 18:07:48 r-ultrabook kernel: [ 380.044419] evbug: Event. Dev: input6, Type: 2, Code: 1, Value: -1
Sep 27 18:07:48 r-ultrabook kernel: [ 380.044430] evbug: Event. Dev: input6, Type: 0, Code: 0, Value: 0

Diese Meldungen werden wohl vom Modul  ‘evbug’ erzeugt und dienen als Debug Information. Das Modul sollte im Normalfall eigentlicht im Kernel geladen werden.

Um nun das Modul abzuschalten kann man es auf die blacklist setzen.

Dazu habe ich die (bei mir noch nicht vorhandene) Datei /etc/modprobe.d/blacklist.conf erstellt und folgenden Inhalt eingetragen:

# This file lists those modules which we don't want to be loaded by
# alias expansion, usually so some other driver will be loaded for the
# device instead.
# evbug is a debug tool that should be loaded explicitly
blacklist evbug

Dies führt dazu das das Modul beim nächsten booten nicht mehr geladen wird und die Meldungen verschwinden.